Meldungen

Spendenaktion 2018

Rund um die Auferstehungskirche stehen verschiedene Maßnahmen an, für die wir Ihre finanzielle Unterstützung benötigen:

mehr

Erntedank

Im Weinberg war ich. Nein, nicht im Weinberg des Herrn. Allerdings kam er mir fast himmlisch vor. Trauben reif und voll. Reben fett. Weinstöcke, die Frucht bringen.

mehr

You‘ ll never walk alone

Diese Hymne wird gespielt, wenn in Liverpool die Fußballspieler auf den Platz einlaufen. Die deutsche Nationalmannschaft hat es bei dieser WM gezeigt, wo es hinführt, wenn man eben nicht zusammen geht, sondern jeder nur an sein eigenes Ego denkt. Wenn nicht als Mannschaft agiert wird, sondern wenn...

mehr

Kinder- und Familienzentrum

Hundert neue Plätze in der Kinderbetreuung Evangelische Gemeinde steigt beim neuen Kinder- und Familienzentrum ein. Die evangelische Gesamtkirchengemeinde will das in Planung befindliche Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ) an der Christophstraße betreiben. Das hat der Gesamtkirchengemeinderat bei...

mehr

Faire Gemeinde

Die Auferstehungskirche wurde erneut als „Faire Gemeinde“ ausgezeichnet. Ziel der Aktion ist es, im Alltag möglichst viele regionale, nachhaltige und fair gehandelte Produkte zu nutzen.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.04.21 | Prälat i. R. Ulrich Mack wird 70 Jahre alt

    Der Stuttgarter Prälat im Ruhestand Ulrich Mack wird am 20. April 70 Jahre alt. Landesbischof Frank Otfried July würdigt ihn als „Prediger des Evangeliums mit Herz und Verstand“, der die biblische Botschaft gegenwärtig und ihre Relevanz für die heutige Zeit deutlich machen wollte.

    mehr

  • 19.04.21 | „Woche für das Leben“ hat begonnen

    Die ökumenische „Woche für das Leben“ widmet sich bis 24. April der Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July und der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, feiern gemeinsam einen Abschlussgottesdienst.

    mehr

  • 17.04.21 | 500 Jahre Wormser Reichstag

    Beim Reichstag in Worms sollte Martin Luther - dessen Ideen sich inzwischen weit verbreitet hatten - seine Lehre und seine Schriften widerrufen. Doch dazu kam es nicht. Luther verweigerte den Widerruf, was schließlich zur Reichacht und zum Verbot seiner Schriften führte.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de