Meldungen

Gemeindedienst

Ein herzliches Dankeschön für die lange Treue von Frau Angelika Neudahm, die über viele Jahre den Gemeindebrief an die Haushalte verteilt und die Geburtstagsgrüße an die Senioren überbracht hat. Sie gibt mit Wehmut ihren Bezirk ab.

mehr

Bericht aus dem KGR

KindeswohlgefährdungAuf Grund der bundesweit auftretenden Missbrauchsfälle wurde ein neues Gesetz zum Schutz von Kindern und Jugendlichen erlassen. Alle Mitarbeiter (auch Ehrenamtliche), die in bestimmten Situationen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, müssen künftig ein polizeiliches...

mehr

Nur wer sich ändert, bleibt sich treu

Dieser Satz stammt aus einem Lied von Wolf Biermann. Veränderungen bestimmen unser Leben. Unser äußeres und unser inneres Leben. Veränderungen verunsichern. Menschen werden älter, ihr äußeres Erscheinungsbild verändert sich. Nicht einfach, diese Veränderungen immer zu akzeptieren, da sie...

mehr

09.09.16 Homosexualität und christliche Gemeinde

Die Auferstehungskirche ist seit September 2016 Mitglied bei der Initiative Regenbogen in der Landeskirche Württemberg

mehr

24.05.16 Spielprojekt mit geflüchteten Kindern

Seit März leitet Frau Ziehme ein Spielprojekt mit geflüchteten Kindern, das in Kooperation mit dem esjw und der Gerhart-Hauptmann- Schule ins Leben gerufen wurde.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 04.07.20 | Eine Million Euro für den Mutmacher-Fonds

    Warmer Regen für den Mutmacher-Fonds: Die Evangelische Württembergische Landessynode hat am Freitag entschieden, eine Million Euro für das Hilfsprojekt von Diakonie und Landeskirche zur Verfügung zu stellen - und das mit sehr deutlicher Mehrheit.

    mehr

  • 03.07.20 | Landessynode setzt Tagung fort

    Seit Donnerstag und noch bis Samstag, 4. Juli, tagt die Württembergische Evangelische Landessynode im Stuttgarter Hospitalhof. Am Freitag geht es bei der hybriden Tagung mit spannenden Themen weiter.

    mehr

  • 02.07.20 | Singen ist wieder im Gottesdienst erlaubt

    Württembergs Protestanten dürfen ab Sonntag, 5. Juli, im Gottesdienst wieder singen, in Tauf- und Traugottesdiensten sogar einen Tag früher. Allerdings müssen sie dabei einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das hat das Kollegium des Oberkirchenrats jetzt so beschlossen.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de