07.10.15

Auferstehungskirche als Faire Gemeinde ausgezeichnet

Die Evangelische Auferstehungskirche wurde als eine der ersten Kirchengemeinden als „Faire Gemeinde“ ausgezeichnet.

Überreichung der Plakette „Faire Gemeinde“ beim Gemeindefest

Bei Festen achtet die Gemeinde auf regionale Speisen und Getränke. Fast täglich hat der Eine-Welt-Verkaufsstand für die Mitglieder der Gemeinde geöffnet. Seit 2011 bezieht die Gemeinde ausschließlich Ökostrom. Das Thema Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil in Gottesdiensten, im Kindergarten, Konfirmandenunterricht und bei Veranstaltungen.

Frau Baur vom Organisationsteam lobt das Engagement der Gemeinde: „Mich beeindruckt sehr, wie vielseitig und langfristig das Thema in der Gemeinde verankert ist. So erfüllen die Gemeinde heute bereits mehr Kriterien für die Auszeichnung „Faire Gemeinde“ als vorgegeben.“ Daniel Fehrle, Vorsitzender der Gemeinde betont die Bedeutung des Themas: „Unser Aufgabe ist es an alle Menschen weltweit zu denken. Die Kirchengemeinde möchte solidarisch mit diesen Ländern sein.“

Weitere Informationen zur Aktion "Faire Gemeinde"